Willkommen beim Soroptimist-Club Landshut

Soroptimist International (SI) ist eine der weltweit größten Service-Organisationen berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. Der SI-Club Landshut wurde im Oktober 2012 gegründet. In unserem Club engagieren sich derzeit 26 Frauen aus unterschiedlichen Berufsfeldern.

SI ist eine lebendige, dynamische Organisation, die Fragen der Zeit aufgreift und sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Frauen und Mädchen einsetzt.

 

 

Soroptimist International engagiert sich durch das weltweite Netzwerk seiner Mitglieder und durch internationale Partnerschaften
unter anderem für:

  • Menschenrechte für alle und Stellung der Frau
  • Weltweiten Frieden und internationale Verständigung
  • Verantwortliches Handeln
  • Ehrenamtliche Arbeit, Vielfalt und Freundschaft

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Soroptimist-Club Landshut

 

img_7779_2.jpg

Foto: Rottensteiner

Plakataktion "Frauenporträts auf Banknoten"

Reportage bei Niederbayern TV

Der Regionalsender Niederbayern TV wurde auf die Plakataktion "Frauenporträts auf Banknoten in Schaufenstern" aufmerksam und zeigt in einer Reportage einige der ausgestellten Grafiken. Zwei der Initiatorinnen erzählen in einem kurzen Interview von den Hintergründen und Inhalten der Aktion.

Reportage NiederbayernTV "Plakataktion2021"

"Frauenporträts auf Banknoten"

Luisa Caceres di Arismendi (1799 - 1866)

  • venezolanische Nationalheldin während des Unabhängigkeitskrieges gegen Spanien (1810-1823) und Symbol des Widerstandes und menschlicher Stärke
  • verheiratet mit dem Freiheitskämpfer General Juan Bautista de Arismendi
  • 1815 als Schwangere verhaftet, weil sie sich weigerte den Aufenthaltsort ihres Mannes preis zu geben
  • 1815-1816 als Geisel inhaftiert um ihren Mann unter Druck zu setzen
  • verlor in der Kerkerhaft ihr erstes Kind
  • von den Spaniern nach Europa verschleppt und auf Umwegen Flucht in die USA
  • lebte später mit Mann und Kindern in Venezuela
  • abgebildet auf dem 20-Bolivar-Geldschein in Venezuela
optiker_schaufenster_schumann.jpg

Foto: Rottensteiner

Plakataktion "Frauenporträts auf Banknoten"

Schaufensterbummel durch Landshut

Bei einem Schaufensterbummel durch Landshut konnte man von Juli bis September ganz besondere Frauenporträts entdecken.

Artikel Landshuter Zeitung 06.07.2021

Kurzfristiger Veranstaltungshinweis

Workshops in Kloster Seligental

  • "Gewaltfreie Kommunikation nach M. B. Rosenberg"

            Samstag, 25.09.21 und Samstag, 16.10.2021

  • "Kommunikation und Konfliktkompetenz"

            Samstag, 13.11.2021 und Samstag, 20.11.2021

  • "Handeln nach mediativen Elementen- Entscheiden und Tun"

            Samstag, 11.12.2021 und Samstag 15.01.2022

  • "Übungs-Workshop: konkrete Anwendung"

            Samstag, 12.02.2022 und Samstag, 19.02.2022

Weitere Informationen hier

facebook.png

Facebook-Account Soroptimist-Club Landshut

Der Soroptimist-Club Landshut startet seinen Facebook-Account. Eine weitere Möglichkeit um Sie über aktuelle Projekte und Aktionen unseres Clubs auf dem Laufenden zu halten.

Während der Pandemie mussten wir auf einige unserer Veranstaltungen verzichten, bzw. sie in digitaler Form umsetzen. Aber neue Projekte und Aktionen sind in Planung.

Denn während der Corona-Krise sind Frauen besonders hart betroffen: Entlassungswellen betreffen vor allem Branchen, in denen überwiegend Frauen tätig sind. Zusätzlich werden Kinderbetreuung, Home Schooling, Haushaltstätigkeiten, Sorgearbeit für Kranke und Alte, usw. überwiegend von Frauen geleistet. Auch die Fälle häuslicher Gewalt, vor allem gegenüber Frauen, nehmen zu.

https://www.facebook.com/Soroptimist.Landshut

Aktuelle Neuigkeiten von Soroptimist International Deutschland 

7. Soroptimist Deutschland Preis 2021

Wir gratulieren den Preisträgerinnen "Malisa Stiftung" und "#SheDoesFuture"

Zum zweiten Mal seit Bestehen empfahlen die Jurymitglieder das Aufteilen von Preis und Preisgeld.

Die MaLisa Stiftung wurde von Maria und Elisabeth Furtwängler gegründet und setzt sich für eine freie, gleichberechtigte Gesellschaft ein, in der alle Geschlechter ihre Potenziale frei entfalten können. Insbesondere die Studie zur "audiovisuellen Diversität" und die für 2021 vorgesehene Studie zur "Darstellung von Gewalt gegen Frauen im deutschen Film und Fernsehen" konnten die Jury überzeugen.

Mit der online-Plattform #SheDoesFuture bieten zwei Gründerinnen, Sonja O´Reilly und Linn Kaßner-Dingersen, Mädchen ein Netzwerk an mit dem Ziel, ihre Persönlichkeiten und Fähigkeiten auszubilden, zu stärken und sie so auf die Zukunft vorzubereiten.

 

Pressemitteilung SI Deutschland