Wie engagieren wir uns weltweit?

 

Neben dem Engagement auf lokaler Ebene unterstützt der SI-Club Landshut Projekte von Soroptimist International auf der ganzen Welt, beispielsweise eine Schule für syrische Flüchtlingskinder in der Provinz Mardin an der türkisch-syrischen Grenze in Zusammenarbeit mit der Welthungerhilfe.

Auch in plötzlichen Katastrophenfällen, wie z.B. dem heftigen Erbeben in Ecuador im Jahr 2016, übernimmt der Soroptimist-Club Verantwortung: Der Club Landshut hat eine Geldspende an den Verein "Ecuador Licht + Schatten" überreicht, der seit vielen Jahren in dem südamerikanischen Land engagierte Hilfe leistet.

 

 

spende_eroes_klein.jpeg

Dr. Erös nahm die Spende von Club-Präsidentin Dr. Margit Staudinger-Pfeffer (Zweite von rechts) und den Vizepräsidentinnen Katrin Filler (links) und Trixi Enzenbach entgegen.

Wir spenden für die Afghanistan-Hilfe


Für sein vielfältiges Engagement in Afghanistan hat der Soroptimist-Club Landshut Dr. Reinhard Erös eine Spende in Höhe von 1000 Euro überreicht. Erös setzt sich seit vielen Jahren besonders für Mädchen und Frauen ein, um ihnen vor Ort Bildung und Ausbildung zu ermöglichen - und arbeitet dabei ohne öffentliche Gelder. Neue Projekte vor Ort sind bereits in Planung, von einem Waisenhaus über christlich-muslimische Hauptschulen bis zu Berufsschulen für Schneiderinnen.