Unsere Aktivitäten

 

Der Soroptimist-Club Landshut bemüht sich, aktuelle Frauenthemen und Probleme der Region anzusprechen, aufzugreifen und Unterstützung zu geben. Wir ermöglichen unter anderem:

  • kulturelle Erlebnisse für Menschen mit geringem Einkommen über unser Kulturportal
  • Deutschkurse für Frauen mit ergänzender Kinderbetreuung
  • Lernangebote für bedürftige Schüler zur Vorbereitung auf einen Schulabschluss

Um unsere Projekte finanzieren zu können, benötigen wir Spenden und Einnahmen aus Benefizveranstaltungen. Zu diesem Zweck verkaufen wir aktuell Kunstkarten und Tassen mit schönen Mittelalter-Motiven. Wo Sie diese erhalten, lesen Sie hier.  

Benefizveranstaltungen

Unsere ansprechenden kulturellen Veranstaltungen haben einen doppelten Effekt: Zum einen fließt der Erlös zu 100 Prozent in unsere Projekte, um möglichst vielen Menschen helfen zu können. Zum anderen bieten wir somit all denen, die uns unterstützen, einen unvergesslichen Abend.

komp_helma_sick_quirin_leppert.jpg

Helma Sick / Foto: Quirin Leppert

Die Betriebswirtin und Autorin Helma Sick hat sich das Thema Frauen und deren finanzielle Situation zur Lebensaufgabe gemacht.  In ihrem unabhängigen Finanzberatungsunternehmen „frau & geld“ in München hat sie mit ihren Kolleginnen in 30 Jahren tausende Frauen aller Altersklassen beraten.  Im Vortrag „Un-gleich-berechtigt“, zu dem sie von unserem Club anlässlich des Internationalen Frauentags 2018 eingeladen wurde, gab sie nicht nur überraschende und unglaubliche Anekdoten über Frauen aus verschiedenen Jahrhunderten zum Besten. Ihre Kompetenz in Sachen Frauen und finanzielle Gleichberechtigung motivierte die vielen Besucherinnen und Besucher im Salzstadel auch zu zahlreichen Fragen, die von der Referentin mit Freude umfassend beantwortet und diskutiert wurden.

 

 

brantl_klein.jpeg

Drei Musiker mit Damen: Anton Waas, Ludwig Hahn und Harald Schard (von links) mit Susanne Brantl (Zweite von links) und Clubpräsidentin Dr. Margit Staudinger-Pfeffer (Foto: A. Rottensteiner)

Längst etabliert ist unsere alljährliche Lesung Ende November im Kleinen Theater Landshut. Bereits zum fünften Mal fand unsere Veranstaltung in 2016 im ausverkauften Haus statt. Susanne Brantl und ihr musikalisches Ensemble verzauberten die Gäste mit ihrem Programm "Schöner Jammern". Weitere Künstler in den Jahren zuvor waren Julie Fellmann und Teja Fiedler. Und nicht zu vergessen: Unsere Lesung zur Truman Capotes „Eine Weihnachtsgeschichte“, vorgetragen von Clubmitglied Gaby Schramm und begleitet von Ruth Lorenz an der Harfe.

 

reinhard_2016_klein.jpg

Dr. Rebekka Reinhard

Einen anderen Akzent setzte unser Vortragsabend  am 11. März 2017 im Salzstadel: Die renommierte Philosophin Dr. Rebekka Reinhard erklärte die „Kleine Philosophie der Macht“. Sie sprach sehr kurzweilig die wunden Punkte vieler Frauen an: Sie wollen stets Perfektionistinnen sein, arbeiten also viel, können schlecht nein sagen, sich aber auch schlecht verkaufen. Wie sie es schaffen, ein selbstbestimmtes, beruflich erfolgreiches und persönlich zufriedenes Leben zu führen, erklärte Rebekka Reinhard an diesem Abend.

ruffini-homepage.jpg

Etwas ganz Besonderes war der musikalische Abend im Ruffini-Schlössl im Sommer 2016. Das schmucke Haus bot den passenden intimen Rahmen für einen Abend über Fanny Mendelssohn. Die Pianistin Tanja Wagner und einige ihrer Schüler spielten Auszüge aus Mendelssohns Zyklus „Das Jahr“, Clubmitglied Gaby Schramm, ausgebildete Schauspielerin, las aus der Biographie über Fanny Mendelssohn. Die Einnahmen der Veranstaltung kamen auch ganz passend unserer Musikförderung zugute, mit der wir bedürftigen Jugendlichen Instrumentalunterricht ermöglichen.